Cornelia Sonneberg, AHK Chile
Cornelia Sonnenberg, Geschäftsführerin AHK Chile

Deutsch-Chilenisches Rohstoffforum

In der von der Bundesregierung verabschiedeten Rohstoffinitiative wird die Bedeutung einer nachhaltigen und sicheren Versorgung deutscher Unternehmen mit metallischen und nichtmetallischen Rohstoffen herausgearbeitet. Diese sind insbesondere für den Bereich der Hightech- und Zukunftstechnologien von besonderer Relevanz, betreffen darüber hinaus aber über die Wertschöpfungskette die gesamte deutsche Wirtschaft.

Die kritische Verfügbarkeit diverser Rohstoffe ist in verschiedenen Studien ausführlich untersucht worden und definiert diese je nach Kriterienkatalog. Es gibt weltweit Rohstoffstandorte, an denen Vorkommen bekannt sind und/oder bereits abgebaut werden, die für die deutsche Wirtschaft von besonderem Interesse sind.

Untersuchungen der DERA/BGR zufolge gehört Chile zu einem der Rohstoffländer, die bereits für die deutsche Wirtschaft relevante Rohstoffe abbauen und wo darüber hinaus weitere strategisch relevante Vorkommen angenommen werden. Im Jahr 2013 wurde deshalb ein Deutsch-Chilenisches Rohstoffabkommen zum Aufbau einer strategischen Partnerschaft unterzeichnet.

Die Umsetzung des Rohstoffabkommens wird im jährlichen Rhythmus über das Deutsch-Chilenische Rohstoffforum gespiegelt. Es soll insbesondere den Austausch zwischen deutschen und chilenischen Unternehmen fördern, aber auch zum Dialog im technischen und wissenschaftlichen Bereich beitragen.

Inhaltlich vorbereitet und organisiert wird das Rohstoffforum von der AHK Chile in Zusammenarbeit mit der Deutschen Rohstoffagentur (DERA) und mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und des chilenischen Bergbauministeriums.

11:00
Ben Gesing
Projektleiter für Innovation und Trendforschung
DHL Innovation Center

The Logistics Trend Radar: Driving Customer-Centric Innovation in the Logistics Industry

Collaborative innovation: Multiplying the potential

12:30
Diskussions-Panel zur Rolle von F&E sowie (Aus- und Weiter-)Bildung im Rahmen von Industrie 4.0

Moderation: Cornelia Sonnenberg

Pelayo Covarrubias, Präsident, Fundación País Digital und Director Institutional Relations, Universidad del Desarrollo

Cristóbal Vergara, Geschäftsführer, SAP Chile

Dante Arrigoni, Präsident, Verband der chilenischen Metallindustrie ASIMET

Bruno Días, Senior Project Engineer, Bosch Rexroth Chile
13:00 - 14:00
Pause

Impact Report des Kompetenzzentrums Bergbau und Rohstoffe

Fünf Jahre Deutsch-Chilenische Rohstoffpartnerschaft ‑ Aktivitäten und Angebote der Deutsche Rohstoffagentur

Automatisierung von Bergbauanlagen & Deutsch-Chilenische Zusammenarbeit

15:30
COFFEE BREAK & NETWORKING
16:30
Diskussions-Panel zum Thema „Bergbau der Zukunft“ mit chilenischen Bergbauunternehmen

Mauro Neves, Präsident, Minera Escondida

Gino Ivani, Corporate Manager für Informationstechnologie, Kommunikation und Automatisierung, Antofagasta Minerals

Verónica Cortez, Energiemanager, Cia Minera Doña Ines de Collahuasi

Enrique Molina, Executive Director, Open-Innovation-Programm Expande
17:15
Unterzeichnung Kooperationsvertrag Kompetenzzentrum – Expande-Programm
ab 17:30
GET TOGETHER „WURST & BIER“ - FEIER 5-JÄHRIGES JUBILÄUM DES DEUTSCH-CHILENISCHEN ROHSTOFFFORUMS